Brains and Bodies Coworking

Arbeiten neu gedacht

Arbeiten und Sport in einer gesunden und inspirierenden Umgebung mit Mehrwert zu vereinen war das Ziel der Auftraggeber. Natürliche Materialien waren gewünscht, viel Licht und hochwertige ergonomische Ausstattung sowie eine ansprechende Gestaltung bei zugleich schlank gehaltenem Budget.

Ein parallel entstandenes Startup der Auftraggeber aus dem Technologiebereich fungiert als Hauptmieter. Eine Anzahl an fixen und flexiblen Coworking- Arbeitsplätzen sowie verschiedene räumliche Situationen für Besprechungen werden ergänzt durch einen großzügigen Gemeinschaftsbereich mit Bar und voll ausgestatteter Küche. Außerdem findet ein vielfältiges Angebot an Sport- und Veranstaltungsmöglichkeiten von Yoga über Drysurfing bis zu Vorträgen seinen Platz.

Die 600m² große Immobilie in bester Lage nahe der Wiener Mariahilfer Straße, in der sich vorher ein Fitnessstudio befand, schien ideal als Ausgangsbasis für das Unterfangen. Wir konnten bereits im Vorfeld mithelfen die Marke Brains and Bodies zu branden, was ideale Voraussetzungen schuf, um die Markenphilosophie in Material, Form und Farbe architektonisch umzusetzen.

Das Objekt gliedert sich nach der Umgestaltung klar in drei Bereiche, was sich auch in der Materialwahl niederschlägt:

Der Empfangs- und Gemeinschaftsbereich erhielt dabei eine fugenlose zementbasierte Bodenbeschichtung zur Veredelung des bestehenden Estrichs. Die Mischung aus großen raumbildenden Elementen aus Fichtenholz und warmen kräftigen Farbtönen wirkt inspirierend und lädt zum Aufenthalt ein. Hier finden sich neben Bar und Küche diverse flexible Aufenthaltsbereiche mit unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten, ein abtrennbarer Besprechungsraum, welcher auch als Vortragsbühne genutzt werden kann sowie eine eingestellte hölzerne Besprechungsbox für bis zu 4 Personen.

Zwischengeschaltet findet sich eine Freizeit- und Sportzone; hier herrschen etwas ruhigere Farben, ein haptisch angenehmer Linoleumboden sowie edle Fliesen vor. Dieser Bereich besteht aus einem Yoga- und Veranstaltungsraum, einer flexiblen Zwischenzone für Besprechungen, Sport und Entspannung mitsamt Tischfußballtisch sowie großzügigen Garderoben mit Duschbereich.

Im hinteren Bürobereich, der aus drei Zonen besteht, geben schließlich Parkettboden sowie etwas neutralere Farben und Formen den Ton an und laden zum konzentrierten Arbeiten ein. Hier finden sich weitere kleine Rückzugsräume für konzentriertes Arbeiten sowie höchst ergonomische Büromöbel.

Hochtechnologisch wie die Firma des Auftraggebers ist auch die Beleuchtung konzipiert. Diese ist zentral über das offene Casambi- Format via App steuerbar; so sind verschiedenste Szenarien einstellbar, die gesamte Beleuchtung ist dabei dimmbar und im Bürobereich voll arbeitsplatztauglich.